Rotkreuzmuseum

Im sog. „Goßmannsdorfer Tor“ im Stadtteil Hofheim befindet sich ein Museum, das einen Streifzug Geschichte des Roten Kreuzes wiedergibt: Urkunden und Schriften - teils aus der Gründerzeit von 1864 - sowie Orden und Auszeichnungen der verschiedenen Rotkreuz-Gemeinschaften können besichtigt werden. Außerdem sind zahlreiche Exponate zur Erste-Hilfe-Ausbildung und Verbandsmaterial aus dem 1. und 2. Weltkrieg vorhanden. Daneben gibt es eine Nachbildung eines Krankenzimmers um 1900 sowie eine Originalapotheke aus dem Jahr 1903. Weiterhin wird im Museum die vollständige Buchreihe des Suchdienstes für vermisste Soldaten und Zivilpersonen des 2.Weltkrieges aufbewahrt.

Besichtigung nach Vereinbarung

Frau Lydia Rath Tel. 09523 323 oder

Frau Christa Meinlschmidt Tel. 09523 6313

 

 

 

Ansprechpartner

Obere Sennigstr. 4
97461 Hofheim i. UFr.
Tel.: 0 95 23 / 92 29-0
Fax: 0 95 23 / 92 29-99
info@stadt-hofheim.de

Rechtliches